“Wir freuen uns auf das „kleine“ Thüringenderby!”

Die Erinnerungen an das letzte Auswärtsspiel im Jenaer “Paradies” sind noch frisch. Es war die Oberliga-Abschiedstour unseres jetzigen Co-Trainers Torsten Klaus, der auch in seinem vorletzten Einsatz im Wackerdress seinen Torriecher unter Beweis stellen sollte. Nach der Führung durch Florian Giebel (27.), der im Sommer seine aktive Karriere mit nur 25 Jahren beendete, sicherte das wuchtige Kopfballtor von “Klausen” aus der 37. Minuten den Wackeren am Ende einen verdienten Auswärtspunkt. Drei Monate später treffen die Zweitvertretungen beider Vereine erneut aufeinander. Für den FC Carl Zeiss Jena II ist es erst das zweite Heimspiel der Saison. Die Mannschaft von Trainer Christian Fröhlich musste zuletzt dreimal hintereinander auf fremden Plätzen ran. Lediglich die Partie gegen Aufsteiger Grimma konnte dabei mit 3:2 gewonnen werden. In Halle wie auch in Luckenwalde ging man als Verlierer vom Rasen. Personell hat sich bei den Kickern von der Oberaue auch einiges getan. 16 Abgänge sorgten für mächtig Fluktuation auf allen Positionen. Mit Krahnert, Zarschler und Halbauer wechselten gleich drei Spieler ablösefrei zu Ligakonkurrent Einheit Rudolstadt. Grzega, Kretzer und Jürgens zog es in die Regionalliga zu Germania Halberstadt, Babelsberg 03 und Optik Rathenow. Lediglich Maximilian Weiß schaffte den Sprung in die Profimannschaft des FCC. Mit 10 frischen Kräften will Fröhlich die neue Saison angehen. Neben Eigengewächsen aus der U19 sicherten sich unsere Gastgeber u.a. die Dienste des Verteidigerduos Fiedler/Fromm (Hallescher FC, Dynamo Dresden U19). In der noch nicht wirklich aussagekräftigen Tabelle trennt beide Teams nur ein mageres Pünktchen voneinader. Zu den Gästen: Nach dem verkorksten Auftritt gegen International Leipzig fand die Seeland-Elf am vergangenen Spieltag wieder in die Spur zurück. Die Mannen um Kapitän Marcus Vopel lieferten einen souveränen 3:1-Heimerfolg über ex-Regionalligist Oberlausitz Neugersdorf ab. Nach dem 1:1-Ausgleich durch Dino Medjedovic kurz vor der Pause brachten die Treffer von Paul Kirchner (48.) und Felix Schwerdt per Foulelfmeter (90. +4) unsere U23 auf die Siegerstraße. Marcus, den Kraftakt gegen Neugersdorf gilt es Samstag zu wiederholen. Erwartest du ein ähnlich intensives Duell? “Auf jeden Fall! Jena hat eine junge und gierige Mannschaft, wo sich jeder für höhere Aufgaben anbieten möchte.” Wenn man Jena II agieren lässt, spielen sie unheimlich schnell und kommen viel über Flügelwechsel. Wie sieht der Masterplan aus, dass zu unterbinden? “Den hier zu verraten, wäre nicht klug (Vopel schmunzelt). Besonders die zweite Halbzeit aus dem Neugersdorf-Spiel sollte uns gezeigt haben, wie mannschaftlich geschlossen wir ein Spiel absolvieren können und müssen, wenn wir Erfolg haben wollen.” Müsst ihr gegen Jena II ein paar Meter mehr abspulen, um denen den Zahn zu ziehen? “Läuferisch haben die Jungs schon einiges drauf. Wir aber auch!” Philipp Seeland steht die Vorfreude auf das Jena-Spiel förmlich ins Gesicht geschrieben. “Wir freuen uns auf das “kleine” Thüringenderby” so der Coach unserer U23! Seeland weiter: “Ich denke, es wird für Wackerfans ein schönes Fußball-Wochenende werden. Die Erste spielt Freitag zu Hause im “großen” Derby gegen Rot-Weiß Erfurt, wir dann am Samstag in Jena. Jena II zeigt einen guten, schnellen und technisch anspruchsvollen Fußball. Sie haben viele junge Leute und stellen in der Liga eine wirklich junge Mannschaft. Ab und zu kommt mal jemand von “oben” runter, der Spielpraxis braucht. Dementsprechend sind sie – ähnlich wie wir – nicht ganz so ausrechenbar. Ich denke, dass es fußballerisch ein sehr sehr schönes Spiel werden könnte. Wir freuen uns auf die Aufgabe in Jena! Unser Ziel wird es sein, dort etwas Zählbares mitzunehmen!” Die Begegnung des 6. Spieltages steht unter der Leitung von Referee Christian Schlömann aus Stollberg (Erzgebirge), der an den Linien von Ronny Walter und Christopher Fiebig assistiert wird. Anstoß im Jenaer “Paradies” (Amateurstadion) ist um 14 Uhr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.