„Wir haben eine sehr gute Leistung gezeigt!“

Der FSV Wacker 90 Nordhausen II veredelt den Heimsieg über Martinroda und legt beim VfL 96 Halle nach! Durch die Tore von Meitzner (11.), Vopel (23.), Smajlovic (73.) und Kirchner (89.) beendet die Seeland-Elf in der Universitäts- und Händelstadt an der Saale endlich ihren „Auswärtsfluch“. Bei den Fans wurde dieser Sieg als „klasse Reaktion auf die schlechten Nachrichten“ oder „positives Zeichen“ bewertet. In der Tat ließen sich die Mannen um Kapitän Marcus Vopel von den (Hiobs)Botschaften der letzten Tage nicht beirren. Wie es Paul Kirchner im Vorfeld des Spiels formulierte ging es nur darum, „dass wir am Samstag von Beginn an ein gutes Spiel abliefern! Wir wollen natürlich auch in den letzten drei Spielen vor der Winterpause punkten, um die bis dahin mehr oder weniger schlechte Hinrunde vergessen zu machen“ sagte der Mann, dem der Schlussakkord im HWG-Stadion am Zoo gelang. [Mehr]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.